soniq

ensemble mosaik

Das ensemble mosaik wurde 1997 gegründet und hat sich als besonders vielseitige und experimentierfreudige Formation zu einem der renommiertesten Ensembles für zeitgenössische Musik in Deutschland entwickelt. Die meisten Musiker sind Gründungsmitglieder des Ensembles, so dass durch langjährige intensive Zusammenarbeit ein profilierter und unverwechselbarer Klangkörper entstanden ist. Sein Interesse gilt der Vielfalt ästhetischer Konzepte und Erscheinungsformen in der zeitgenössischen Musik, deren Erforschung und Weiterentwicklung. Besonderer Wert wird dabei auf die Zusammenarbeit mit jungen Komponisten und auf eine egalitäre Arbeitsweise gelegt. Viele Werke wurden für das ensemble mosaik geschrieben; über 150 Uraufführungen gehören bislang zu seinem Repertoire, das rund 600 Stücke umfasst.

Als Klangköper wirkte ensemble mosaik bei etlichen zeitgenössischen Musiktheaterproduktionen mit, in denen die Arbeit mit elektronischen und visuellen Medien einen großen Raum einnimmt. Gespielt wurden außerdem zahlreiche Portraitkonzerte.

Das ensemble mosaik spielte in Europa und darüber hinaus bei vielen der wichtigsten Festivals für zeitgenössische Musik, unter anderem bei den Donaueschinger Musiktagen, bei wien modern, beim huddersfield contemporary music festival und beim Warschauer Herbst, bei den Festivals Ultraschall, MaerzMusik und der Klangwerkstatt in Berlin, bei musica viva in München und vielen anderen.