soniq

Ensemblekollektiv Berlin

Als Ensemblekollektiv Berlin kooperieren vier international anerkannte Berliner Ensembles als gemeinschaftlicher Klangkörper: Ensemble Adapter, Sonar-Quartett, Ensemble Apparat und ensemble mosaik. Diese besondere Konstellation auf Basis kammermusikalischer Strukturen ist nicht nur für die Berliner Kulturszene eine Neuheit. Die beteiligten Ensembles zeichnen sich durch langjährige Erfahrung, durch Interpretationen auf höchstem Niveau und klare Profile aus. In der Zusammenarbeit ergänzen sich diese Formationen zu einem Klangkörper mit neuen musikalischen Möglichkeiten.

In drei Programmen profiliert sich das neue Kollektiv mit ausgewähltem Repertoire sowie Auftragswerken (Hanna Eimermacher und Sarah Nemtsov), die die spezifische Zusammensetzung der Formation thematisieren. Bei der MaerzMusik 2014, dem Musikfest Berlin 2014 und Ultraschall Berlin 2015 präsentiert sich das Ensemblekollektiv Berlin unter der Leitung der renommierten Dirigenten Titus Engel, Enno Poppe und Manuel Nawri zum ersten Mal der Öffentlichkeit.

Die Realisierung der Konzerte bei MaerzMusik, Musikfest Berlin und Ultraschall Berlin wird aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds ermöglicht.